Wenn Männer kontinuierlich Sport treiben, sind sie im Alter seltener gebrechlich

Eingeschränkte Bewegungen, Muskelschwund, allgemeine Schwäche und brüchige Knochen sind häufig im höheren Lebensalter. Die gute Nachricht lautet: Sport hilft. Vor allem Männer sind im Alter deutlich länger fit, wenn sie ihr Leben lang kontinuierlich Sport treiben. Dies analysierten Wissenschaftler des Sozio-oekonomischen Panels am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Kooperation mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Forschungsgruppe Geriatrie der Charité – Universitätsmedizin Berlin im Rahmen der Berliner Altersstudie II.

Demographers explore key factors contributing to a longer lifespan

Death has been postponed in most highly developed countries in the world. James W. Vaupel's research review shows that the reasons are not mainly genetic. Prosperity, education and medical treatment play a more decisive role. During the last few decades life expectancy has risen significantly. Today, people tend not only to live around ten years longer than the previous generation, but they also stay healthier for longer. This trend may continue in the future. There are several reasons that could explain this phenomenon, although the puzzle has not yet been completely solved.

Die Vermessung des Lernens

Was sind die Ursachen von Erfolg im Lebenslauf? Im größten deutschen sozialwissenschaftlichen Forschungsprogramm aller Zeiten soll das jetzt untersucht werden

Von Katrin Schaar

Max und Kevin haben in der Grundschule die gleichen Zensuren, doch dem einen trauen Eltern und Lehrer es zu, das Gymnasium zu besuchen, dem anderen empfehlen sie die Realschule. Katharina hat Top-Ergebnisse in ihrer Abiklausur in Physik, doch will sie das Fach auf keinen Fall studieren. Kamils Ergebnisse sind nicht ganz so gut, doch entscheidet er sich für ein Ingenieurstudium. Im Februar startete ein groß angelegtes Forschungsprogramm mit einer Auftaktveranstaltung in der Universität Bamberg.

Investment in women’s education can turn future population growth

The growth of the world population is associated with many challenges in terms of nutrition, health, energy supply and climate effects. But projections on the future global population differ greatly: Will there be nine or ten billion people in 40 years? In four scenarios Wolfgang Lutz and Samir KC show how education can play an important role in slowing down population increase in developing countries.

Auf der Suche nach Kompetenz

In Schule, Uni und Beruf: Bildungsforscher entwickeln immer mehr Tests, stoßen dabei aber auch an Grenzen.

Von Katrin Schaar, erschienen in der Süddeutschen Zeitung vom 3.8.09

Ein angehender Arzt untersucht einen virtuellen Patienten am Bildschirm und muss herausbekommen, was ihm fehlt. Wenn er bei der Diagnose Fehler macht, wirkt sich das auf den simulierten Kranken aus. Schüler beweisen bei Pisa-Tests, ob sie einen Stadtplan lesen oder eine Grafik über Karies richtig interpretieren können. Eingangstests für Schulen, Universitäten und Arbeitsstellen messen heute, was ein Bewerber in komplexen Situationen zu leisten vermag. Das Schlagwort heißt: Kompetenzdiagnostik.

Weitere Beiträge ...

Seite 1 von 2